Willkommen beim SSV Textima Chemnitz e.V.
Willkommen beim SSV Textima Chemnitz e.V.

Saison 2015/16

Endrunde der Hallenkreismeisterschaft

 

Am 13.02.2016 hatten wir es endlich geschafft, wir konnten an einer Endrunde der Hallenkreismeisterschaft teilnehmen.

 

Das dies keine einfache Sache wird, war uns natürlich bewusst. Immerhin warteten mit einer Mannschaft aus der 1. Kreisklasse und 4 Mannschaften aus der Kreisliga, keine einfachen Gegner auf uns. Wir durften in unserer Gruppe gegen den FV Blau-Weiß Röhrsdorf und gegen den TSV IFA Chemnitz ran. Die derzeitigen Erst- und Zweitplatzierten der Kreisliga!

 

Das Spiel gegen Röhrsdorf begannen wir sehr nervös und bekamen promt das erste Gegentor. Im Verlaufe des Spiels kamen wir besser zu recht und legten die Nervosität ab. Wir zwangen den Röhrsdorfern unser Spiel auf, einzig unsere Chancenverwertung ist ...! Schade war, dass der Schiedsrichter kurz vor Schluss ein klares Handspiel im Strafraum des Gegners nicht

sehen wollte. So mussten wir uns am Ende mit einer 3:2 Niederlage abfinden.

 

Unser zweites Gruppenspiel musste nun unbedingt gewonnen werden, gegen den TSV IFA Chemnitz ein fettes Ziel. Hier war es wie im ersten Spiel. Das erste Tor schenkten wir uns selbst ein, nutzten unsere vielen Chancen nicht und wurden dafür eiskalt bestraft. Ärgerlich, der Gegner war zwei Minuten in Unterzahl und wir schlugen kein Kapital daraus, obwohl genug Chancen da waren. Beispielhaft dafür war, der Freistoß aus dem die Zeitstrafe resultierte. Dieser wurde völlig lustlos in die gegnerische Abwehr geschlagen. Scheinbar hatte der ein oder andere Spieler das Spiel schon aufgegeben. Endstand 4:1 für den TSV IFA Chemnitz.

 

Das Spiel um Platz 5 wurde gegen den TSV IFA Chemnitz II mit 3:0 gewonnen.

 

Fazit: Mit einer besseren Chancenverwertung und dem Einhalten der vorgegebenen Taktik, wäre das Halbfinale drin gewesen. 

Der 5.Platz ist aber ein großer Erfolg und die Krönung einer guten Hallensaison.

 

Unser Weg duch die HKM.

 

1. Runde

 

SSV Textima Chemnitz -  SV Eiche Reichenbrand 1:1

SSV Textima Chemnitz - Sportfreunde Chemnitz-Süd 12:0

SpGSiegmar II/Handwerk III - SSV Textima Chemnitz 1:5

 

2.Runde

 

SSV Textima Chemnitz - BSC Rapid Chemnitz 4:1

SSV Textima Chemnitz - SpG Wittgensdorf/Herrenhaide 5:3

TSV IFA Chemnitz II - SSV Textima Chemnitz 6:3

 

Endrunde

 

FV Blau-Weiß Röhrsdorf - SSV Textiam Chemnitz 3:2

SSV Textima Chemnitz - TSV IFA Chemnitz I 4:1

 

Spiel um Platz 5

 

SSV Textima Chemnitz - TSV IFA Chemnitz II 3:0

 

Finale

 

TSV IFA Chemnitz I - SV Blau-Weiß Röhrsdorf 1:3

 

Mannschaftskader bei Blau-Weiß Chemnitz

Turniersieg bei der SpVgg Blau-Weiß Chemnitz
 

 

Durch die vorrangegangen erfolgreichen Wochen war unsere Zielsetzung für den heutigen Turniertag, ein Podiumsplatz.

 

Leider bekamen wir gleich im ersten Spiel einen richtigen Dämpfer, 1:4 gegen den VFL Chemnitz! Offensichtlich hat man den Gegner unterschätzt und dachte mit ein bisschen Hacke, Spitze, 1-2-3 würde das schon gehen. Auch das gegenseitige gemeckere und zuweisen der Schuld störte das Trainerteam erheblich. Eine Kabinenansprache musste her.

 

Im zweiten Spiel "stolperten" wir zwar anfangs noch, bekamen es aber nach einigen Minuten in den Griff und konnten es dann deutlich gewinnen. Die Kabinenansprache und eine kleine Umstellung brachten uns also zurück in die Erfolgsspur, so konnte es weitergehen. Und es ging so weiter, wir "stolperten" in jedes Spiel, kamen meist in einen Rückstand, holten diesen wieder auf und gewannen dann deutlich.

Am Ende des Turniers holten wir uns, bei einer Niederlage, fünf Siege mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 28:12, den Turniersieg.

 

Turniersieg und einen gewählten Spieler in der Turnierauswahl, man sollte zufrieden sein.

Aber 12 Gegentore, das anfängliche "gestolpere" in jedem Spiel, sollten wir bis zur Finalrunde der HKM abstellen. Mit der kämpferischen Einstellung, der Chancenauswertung und der Moral können wir aber zufrieden sein. 

 

Fazit: Heute hat eine mittelmäßige Leistung zum Turniersieg gereicht, zur Finalrunde der HKM bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung. Daran werden wir in den nächsten beiden Wochen arbeiten.

Mannschaftskader in Zwickau

2. Runde der Hallenkreismeisterschaft

 

Unsere Zielsetzung war es, sich für die Finalrunde am 13.02.2016 zu qualifizieren.

Um dieses Ziel zu erreichen, mussten wir mindestens Zweiter in der Gruppe werden. Das mit dem BSC Rapid Chemnitz nur eine Mannschaft aus unsere Liga vertreten war, machte dieses Vorhaben nicht einfacher. Mit dem TSV IFA Chemnitz 2 und der SpG Wittgensdorf/Herrenhaide, hatten wir es mit dem Dritten und dem Vierten der 1.Kreisklasse zu tun.

Zu allem "Unglück" hatte der Trainer auch noch die Trikots zu Hause stehen gelassen.:-) 

Da diese noch geholt werden mussten, kam man uns entgegen und tauschte die ersten beiden Spiele.

 

Ergebnisse:

 

SpG Wittgensdorf/Herrrenhaide - TSV IFA Chemnitz II  1:2

SSV Textima Chemnitz - BSC Rapid Chemnitz  4:1

SSv Textima Chemnitz - SpG wittgensdorf/Herrenhaide  5:3

TSV IFA Chemnitz II - BSC Rapid Chemnitz  4:2

BSC Rapid Chemnitz - SpG Wittgensdorf/Herrenhaide  3:0

TSV IFA Chemnitz II - SSV Textima Chemnitz  6:3

 

Für die Finalrunde am 13.02.2016 haben sich folgende Mannschaften qualifiziert.

 

TSV IFA Chemnitz II, SSV Textima Chemnitz, VTB Chemnitz, FV Blau Weiß Röhrsdorf,

TSV IFA Chemnitz und TSV Germania Chemnitz 08

 

 

 

26.Eckersbacher Winterpokal der D-Junioren

 

 

Das Turnier in Eckersbach war für uns ohne Zielsetzung.

Immerhin waren für uns einige  unbekannte Mannschaften dabei, nur den FC Stollberg, den kannten wir.

Unsere Taktik war, so lange wie möglich, mit dem Tabellenführer der Landesliga West nichts zu tun zu haben.

Gespielt wurde in drei Gruppen mit je drei Mannschaften. In diesen Gruppenspielen wurden die Platzierungen für zwei Siegerrunden und einer Platzsanierungsrunde  ausgespielt. In den beiden Siegerrunden konnte man sich fürs Halbfinale qualifizieren. In der dritten Runde wurden die Plätze 7-9 ausspielten.

Wir qualifizierten uns in der Gruppe B als Tabellenerster für die Siegerrunde 2, Stollberg ebenfalls Erster, kam in der Siegergruppe 1.

 

Erste Mal ausgewichen.

 

Da wir und Stollberg auch in den Siegergruppen nichts anbrennen ließen, war ein Aufeinandertreffen im Halbfinale nicht möglich.

 

Zweite Mal ausgewichen.

 

Im Halbfinale mussten wir nun gegen den SV Waldenburg ran, es schien, als ginge unsere Taktik (ja nicht gegen Stollberg spielen) auf. Sehr schnell lagen wir gegen die gut spielenden Waldenburger mit 2:0 zurück. Mit einer unglaublichen Moral kämpften wir uns aber zurück, drehten das Spiel und konnten es Sekunden vor Schluss für uns entscheiden.

 

Das Finale, übrigens, war dann doch gegen den FC Stollberg.

Dort passierte dann das, was nun mal passiert wenn 2.Kreisliga gegen den Tabellenführer der Landesklasse West spielt, es war schon sehr deutlich.

Das Finale wurde mit 6:1 "knapp" verloren. :-)

Der SSV Textima Chemnitz stellte den besten Spieler und der FC Stollberg den erfolgreichsten Torschützen (14 Tore)

 

Ein sehr erfolgreiches Wochenende!

 

 

 

Sieger beim Fassbrausecup des SV Viktoria 03 Einsiedel

 

Am 16. Januar hatte der SV Viktoria 03 Einsiedel zum Fassbrausecup 2016 geladen.

Da wir nicht in Bestbesetzung antreten konnten und das Teilnehmerfeld sehr stark war, rechneten wir uns an diesem Tag nicht viel aus.

Es wurde in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gespielt. Wir hatten die SpgEinsiedel/Amtsberg, den BSC Rapid Chemnitz und die SG Kleinolbersdorf/ Altenhain in der Gruppe. Die andere Gruppe hatte es mit dem TSV IFA Chemnitz 2, dem VTB Chemnitz, dem FSV Zschopau/Krumhermersdorf und dem SV Wacker 22 Auerswalde in sich. Wir schätzten sogar, dass der spätere Turniersieger aus dieser Gruppe kommen würde. Uns aber war klar,dass wir mit unserer Gruppe diesmal Glück hatten und das Halbfinale möglich war. Aber zuerst musste man natürlich in den Gruppenspielen bestehen. 

 

Als erstes mussten wir gegen die Einsiedler ran, die hatten uns beim 3. Erfi-Hallencup ganz schön vorgeführt. Das Spiel war sehr ausgeglichen und ging nach einem Stellungsfehler 1:0 verloren.

Im zweiten Spiel gegen Kleinolbersdorf-Altenhain konnten wir zwar 1:0 gewinnen, aber unsere Chancenverwertung war alles andere als rentabel.

Da die Rapid gegen Kleinolbersdorf-Altenhain gewonnen und gegen Einsiedel unentschieden gespielt hat, mussten wir gegen sie unbedingt gewinnen.

In diesem Spiel ließen wir dann nichts anbrennen und bezwangen die Rapid mit 2:0. Einziges Manko war erneut die Chancenverwertung!!!

 

So waren wir also doch im Halbfinale! Hier wartete die erste Vertretung des VTB Chemnitz auf uns.

Dass uns der VTB nicht unterschätzen würde war uns klar, kannte man uns doch aus dem Kreispokal und von deren eigenem Turnier.

Unsere Taktik war es, den Gegner kommen zulassen und dann mit schnellen Gegenstößen unsere Chance zu suchen, gegebenenfalls den VTB ins Neunmeterschießen zu zwingen. Das Spiel begann sehr ausgeglichen und unsere Taktik ging voll auf. Der VTB hatte eine optische Überlegenheit - wir aber die Chancen. Völlig verdient gingen wir mit 1:0 in Führung und der VTB musste nun den Druck erhöhen, war aber zum Glück in den Abschlüssen fahrlässig oder scheiterten an unserem Schlussmann. Unsere Taktik ging auf, wir fingen die Angriffe der VTB Spieler ab und nutzten nun unsere Chancen. Das Spiel ging dann klar an uns mit 3:0!

 

Im Finale trafen wir nun wieder auf die Einsiedler und das Motto lautete "Spiele nie eine Mannschaft zweimal im Turnier, wenn du sie schon bezwungen hattest".

Unsere Mannschaft wollte den Fassbrausecup!!!

 

Kurz nach dem Anpfiff des Finales verletzte sich unser Torwart am Handgelenk und wir waren gezwungen einen Feldspieler reinzustellen, da unser Ersatztorhüter krank zu Hause war.

Unsere Entscheidung mit Simon den kleinsten Spieler des Teilnehmerfeldes ins Tor zu stellen, hat sicher einige verwundert, aber wir wussten, was wir taten. Mit Lukas, der im ersten Spiel im Tor stand, würde uns ein zu wichtiger Spieler draußen fehlen und Simon hat im Tor schon paar Mal bewiesen, dass er Torwart kann. Und alles ging auf. Die Spieler wussten, dass sie Fernschüsse des Gegners verhindern müssen, sie wussten die Angriffe des Gegners abzufangen und wie Kontern geht, wussten sie ja auch. Irgendwann stand es 1:0 für uns!

Simon, im Tor, machte seine Sache gut, er war oft einen Tick eher am Ball als die Einsiedler. Die Einsiedler ließen einige gute Chancen aus, aber auch wir scheiterten ebenfalls am guten Einsiedler Torhüter oder am Pfosten. 

Am Ende gewannen wir das Finale verdient mit 1:0 gegen eine im Turnierverlauf immer stärker werdende Einsiedler Mannschaft.

 

(D.R.)

D-Junioren mit 2. Platz beim Hallenturnier des VTB Chemnitz

Urkunden 2015/16

Schnellinfo der Abteilung Fussball

Unsere Partner

Pokale Fabrik
Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG
enviaM
Volksbank Chemnitz e.G.
Dr.Bock & Collegen
Munzer Personalservice GmbH
Freiberger Brauhaus GmbH

Hier finden Sie uns

SSV Textima Chemnitz e.V.

Sportlerweg 15
09125 Chemnitz

Kontakt

Telefon:  0371/ 70060050

Fax       : 0371 / 70060051

E-Mail: gs@ssvtextima.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSV Textima Chemnitz e.V.